fbpx

01. ONLINE WERBUNG

Du suchst über Google nach einem Waffeleisen, einem Kühlschrank oder etwas anderem und erhältst danach nur noch Werbung genau dieses Produktes. Onlinewerbung ist ein mächtiges Mittel um deine Zielgruppe genau da zu erreichen, wo sie bereits Interesse an deinem Produkt zeigt. 

Alternativ ist es auch möglich deine Werbung einer bestimmten Zielgruppe zu zeigen. Dabei ist eine relativ präzise Auswahl möglich. Beispielsweise kann deine Werbung nur an Mütter zwischen 24 und 28 Jahren geschaltet werden, die auch einen Hund haben. Wie du siehst, ist Onlinewerbung ein ziemlich breites und spannendes Gebiet. Diese Art von Onlinewerbung wird durch die Datenbank von Facebook ermöglicht und darüber geschaltet. Gesehen werden deine Anzeigen dann aber nicht nur in sozialen Medien, sondern auch auf anderen Webseiten.

2.0 GOOGLE WERBUNG

Die Abkürzung S.E.O. steht für Search Engine optimation und bedeutet zu deutsch Suchmaschinenoptimierung. Das wichtigste Merkmal einer guten Webseite ist, dass sie gut über Suchmaschinen gefunden werden kann. Im Optimalfall suchst du nach einer Branche und der Region, und deine Webseite wird unter den ersten drei Suchergebnissen gelistet. Um dieses „Ranking“ also diese Positionierung zu erreichen, müssen beim Entwickeln einer Webseite einige Punkte beachtet werden.

Nach einer professionellen S.E.O.-Optimierung erkennt Google den Qualitätsfaktor deiner Webseite als hochwertig an, denn deine Seite ist jetzt so aufgebaut, dass Suchmaschinen optimal lesen oder verstehen können, worum es auf deiner Webseite geht. Auf diese Weise können sie sich erst sicher sein, dass die Informationen auf deiner Webseite genau das widerspiegeln, was die Suchmaschinennutzer, gesucht haben.

Trotz einer hervorragenden S.E.O-Optimierung, solltest du beim Launch deiner Webseite nicht auf Starthilfe verzichten. Der aller größte Rankingfaktor ist nämlich Traffic. Um deine Mitbewerber*innen zu überholen, solltest du zumindest anfangs dafür sorgen, dass deine Webseite sehr oft besucht wird. Dieses kannst du durch S.E.A-Marketing erreichen. Zum einen kannst du dadurch sofort Neukunden gewinnen, zum anderen wächst dein Ranking durch die hohe Anzahl der Webseitenbesuchern sofort an.
Hier kannst du mehr zum S.E.A erfahren

FAQ

Wie funktioniert Onlinewerbung?

Prinzipiell kann vieles als Onlinewerbung bezeichnet werden. Wir verwenden an dieser Stelle den Begriff Onlinewerbung nur für Werbung über Soziale-Medien oder über Google.Soziale Medien wie Facebook, Instagram und YouTube bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Werbung zu platzieren. Diese Werbung kann der Zielgruppe extrem genau angepasst werden. Beispielsweise ist es möglich, die Werbung nur Frauen zu zeigen die 44 Jahre alt sind, kürzlich umgezogen sind und sich fürs Bergsteigen interessieren.Google-Werbung wird auch als S.E.A bezeichnet. Sie erscheint den Google-Nutzern unter den Suchergebnissen. Sie haben das sicher auch schon einmal gesehen. Wenn Sie nach etwas Googeln, sind in der Regel die ersten drei Ergebnisse mit dem Wort „Anzeige“ markiert. Eine Online-Werbeagentur wertet das Suchvolumen für Ihre Branche durch ein „Keywordmapping“ aus und schaltet Google-Anzeigen an Tagen und zu Urzeiten, in denen Menschen intensiv danach suchen. Auf diese Weise wird Ihre Webseite oder Ihr Onlineshop von Menschen gefunden, die daran interessiert sind. Ein wichtiger positiver Nebeneffekt ist, dass durch die vielen Klicks auf Ihrer Webseite, die Relevanz Ihrer Internetseite steigt und Google sie auch in den organischen Suchergebnissen mit der Zeit immer weiter oben anzeigen wird.

Welche Vorteile hat Suchmaschinenmarketing S.E.A?

Eine super gut aussehende Webseite garantiert Ihnen leider keine Kunden. Ihre Webseite rutscht ganz schnell auf die Seite 20 der Suchergebnisse bei Google und verschwindet dort, wo niemand nach ihr sucht. Selbst stark S.E.O optimierte Webseiten haben es schwer im Wettbewerb mit Webseiten, die schon Jahre lang auf dem Markt sind. Deshalb ist an dieser Stelle etwas Starthilfe angebracht. Eines der wichtigsten Kriterien für die Positionierung innerhalb der Suchergebnisse ist die Besucheranzahl, das so genannte Traffic. Durch Google Ads (Anzeigen) haben Sie die Möglichkeit innerhalb kurzer Zeit viele Klicks auf Ihre Webseite zu bekommen. Der Google Algorithmus erkennt, dass Ihre Webseite von vielen Menschen besucht wird und stuft sie als relevant für seine Nutzer ein. Auf diese Weise generieren sie erstens Kunden und werden zweitens auch über die natürliche Google-Suche besser gefunden, weil Google sie wegen der vielen Webseitenaufrufe im Laufe der Zeit immer höher einstuft. Im besten Fall können Sie im Laufe der Zeit auf Google Ads verzichten, denn Ihre Webseite wird dann auch ohne Werbung auf der ersten Seite angezeigt.

Was kostet Google Werbung?

Werbebudget:

Die Kosten für Werbung über Google teilten sich in zwei Teile. Der erste Kostenfaktor ist das Werbebudget. Das sind die Kosten die von der jeweiligen Plattform erhoben werden. Jede Agentur handhabt die Kosten für Onlinewerbung auf ihre Weise. Unsere Agentur (Die Secret Werbeagentur Hildesheim) lässt Ihnen die Freiheit ihr Werbebudget frei zu wählen.

Google berechnet Ihnen nur Kosten, wenn jemand auf Ihre Anzeige Klickt und dadurch auf Ihre Webseite weitergeleitet wird. Google arbeitet wie ein Aktionshaus, das bedeutet, je mehr Webseiten gerne als Werbeanzeigen für einen bestimmten Suchbegriff gelistet werden möchten, und damit die Nachfrage in die Höhe treiben, desto mehr kostet es Sie, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt. Die Klickkosten werden beim Erstellen der Kampagne ermittelt, auf diese Weise haben Sie stets den Überblick darüber.

Kosten der Agentur: Die Kosten, die Agenturen für Auswertung, Analyse, Konzipierung und Verwaltung einer Werbekampagne berechnen, sind unterschiedlich. Google-Adworts Agenturen erheben einen Stundensatz ab 80 Euro aufwärts. Die Betreuung Verwaltung und Optimierung einer solchen Kampagne sollte monatlich mindestens 4 Stunden in Anspruch nehmen. Zu empfehlen sind 8 – 12 Stunden monatlich. Bei großen Projekten kann die Anzahl der benötigten Verwaltungszeit um ein Vielfaches höher ausfallen. Für das Keywordmapping, Conversion Tracking und das Erstellen der Kampagne werden oft Einmalzahlungen vereinbart. In unserm Fall liegt dieser Betrag bei 1400 Euro Netto.

Was kostet Facebook oder Instagramwerbung?

Die Kosten für Instagramwerbung setzen sich aus dem Werbebudget und den Kosten der Agentur zusammen. Um Facebook oder Instagram als Werbeplattform nutzen zu können, ist das sogenannte Werbebudget an Facebook zu zahlen. Nach Angaben von Facebook-Agenten wird empfohlen, ein Mindestbudget von 10 Euro am Tag festzusetzen um ausreichend Reichweite zu erhalten. Da das menschliche Gehirn dazu tendiert, optische Eindrücke erst wahrzunehmen und wiederzuerkennen, wenn es sie mindestens 4-mal gesehen wurden, ist ratsam das Werbebudget möglichst hoch anzusetzen.

Für Werbung über soziale Medien wie beispielsweise Facebook-Werbung sind je nach Größe und Umfang der Kampagne 250 – 2000 Euro monatlich als Verwaltungskosten angemessen. Auch hier gilt der Stundensatz von mindestens 80 Euro als Richtlinie für eine Werbeagentur.

DIGITALE WERBUNG

Du suchst über Google nach einem Waffeleisen, einem Kühlschrank oder etwas anderem und erhältst danach nur noch Werbung genau dieses Produktes. Onlinewerbung ist ein mächtiges Mittel um deine Zielgruppe genau da zu erreichen, wo sie bereits Interesse an deinem Produkt zeigt. 

Alternativ ist es auch möglich deine Werbung einer bestimmten Zielgruppe zu zeigen. Dabei ist eine relativ präzise Auswahl möglich. Beispielsweise kann deine Werbung nur an Mütter zwischen 24 und 28 Jahren geschaltet werden, die auch einen Hund haben. Wie du siehst, ist Onlinewerbung ein ziemlich breites und spannendes Gebiet. Diese Art von Onlinewerbung wird durch die Datenbank von Facebook ermöglicht und darüber geschaltet. Gesehen werden deine Anzeigen dann aber nicht nur in sozialen Medien, sondern auch auf anderen Webseiten.

GOOGLE ANZEIGEN

Die Abkürzung S.E.O. steht für Search Engine optimation und bedeutet zu deutsch Suchmaschinenoptimierung. Das wichtigste Merkmal einer guten Webseite ist, dass sie gut über Suchmaschinen gefunden werden kann. Im Optimalfall suchst du nach einer Branche und der Region, und deine Webseite wird unter den ersten drei Suchergebnissen gelistet. Um dieses „Ranking“ also diese Positionierung zu erreichen, müssen beim Entwickeln einer Webseite einige Punkte beachtet werden.

Nach einer professionellen S.E.O.-Optimierung erkennt Google den Qualitätsfaktor deiner Webseite als hochwertig an, denn deine Seite ist jetzt so aufgebaut, dass Suchmaschinen optimal lesen oder verstehen können, worum es auf deiner Webseite geht. Auf diese Weise können sie sich erst sicher sein, dass die Informationen auf deiner Webseite genau das widerspiegeln, was die Suchmaschinennutzer, gesucht haben.

Trotz einer hervorragenden S.E.O-Optimierung, solltest du beim Launch deiner Webseite nicht auf Starthilfe verzichten. Der aller größte Rankingfaktor ist nämlich Traffic. Um deine Mitbewerber*innen zu überholen, solltest du zumindest anfangs dafür sorgen, dass deine Webseite sehr oft besucht wird. Dieses kannst du durch S.E.A-Marketing erreichen. Zum einen kannst du dadurch sofort Neukunden gewinnen, zum anderen wächst dein Ranking durch die hohe Anzahl der Webseitenbesuchern sofort an.
Hier kannst du mehr zum S.E.A erfahren.

Online Marketing unverbindlich anfragen.

Wir antworten spätestens innerhalb 8. Arbeitsstunden


Was soll vermarktet werden?

Wer soll deine Werbung sehen?

*Mit dem Absenden des elektronischen Formulars bestätigst du unsere Datenschutzerklärung.


FAQ

Wie funktioniert Onlinewerbung?

Prinzipiell kann vieles als Onlinewerbung bezeichnet werden. Wir verwenden an dieser Stelle den Begriff Onlinewerbung nur für Werbung über Soziale-Medien oder über Google.Soziale Medien wie Facebook, Instagram und YouTube bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Werbung zu platzieren. Diese Werbung kann der Zielgruppe extrem genau angepasst werden. Beispielsweise ist es möglich, die Werbung nur Frauen zu zeigen die 44 Jahre alt sind, kürzlich umgezogen sind und sich fürs Bergsteigen interessieren.Google-Werbung wird auch als S.E.A bezeichnet. Sie erscheint den Google-Nutzern unter den Suchergebnissen. Sie haben das sicher auch schon einmal gesehen. Wenn Sie nach etwas Googeln, sind in der Regel die ersten drei Ergebnisse mit dem Wort „Anzeige“ markiert. Eine Online-Werbeagentur wertet das Suchvolumen für Ihre Branche durch ein „Keywordmapping“ aus und schaltet Google-Anzeigen an Tagen und zu Urzeiten, in denen Menschen intensiv danach suchen. Auf diese Weise wird Ihre Webseite oder Ihr Onlineshop von Menschen gefunden, die daran interessiert sind. Ein wichtiger positiver Nebeneffekt ist, dass durch die vielen Klicks auf Ihrer Webseite, die Relevanz Ihrer Internetseite steigt und Google sie auch in den organischen Suchergebnissen mit der Zeit immer weiter oben anzeigen wird.

Welche Vorteile hat Suchmaschinenmarketing S.E.A?

Eine super gut aussehende Webseite garantiert Ihnen leider keine Kunden. Ihre Webseite rutscht ganz schnell auf die Seite 20 der Suchergebnisse bei Google und verschwindet dort, wo niemand nach ihr sucht. Selbst stark S.E.O optimierte Webseiten haben es schwer im Wettbewerb mit Webseiten, die schon Jahre lang auf dem Markt sind. Deshalb ist an dieser Stelle etwas Starthilfe angebracht. Eines der wichtigsten Kriterien für die Positionierung innerhalb der Suchergebnisse ist die Besucheranzahl, das so genannte Traffic. Durch Google Ads (Anzeigen) haben Sie die Möglichkeit innerhalb kurzer Zeit viele Klicks auf Ihre Webseite zu bekommen. Der Google Algorithmus erkennt, dass Ihre Webseite von vielen Menschen besucht wird und stuft sie als relevant für seine Nutzer ein. Auf diese Weise generieren sie erstens Kunden und werden zweitens auch über die natürliche Google-Suche besser gefunden, weil Google sie wegen der vielen Webseitenaufrufe im Laufe der Zeit immer höher einstuft. Im besten Fall können Sie im Laufe der Zeit auf Google Ads verzichten, denn Ihre Webseite wird dann auch ohne Werbung auf der ersten Seite angezeigt.

Was kostet Google Werbung?

Werbebudget:

Die Kosten für Werbung über Google teilten sich in zwei Teile. Der erste Kostenfaktor ist das Werbebudget. Das sind die Kosten die von der jeweiligen Plattform erhoben werden. Jede Agentur handhabt die Kosten für Onlinewerbung auf ihre Weise. Unsere Agentur (Die Secret Werbeagentur Hildesheim) lässt Ihnen die Freiheit ihr Werbebudget frei zu wählen.

Google berechnet Ihnen nur Kosten, wenn jemand auf Ihre Anzeige Klickt und dadurch auf Ihre Webseite weitergeleitet wird. Google arbeitet wie ein Aktionshaus, das bedeutet, je mehr Webseiten gerne als Werbeanzeigen für einen bestimmten Suchbegriff gelistet werden möchten, und damit die Nachfrage in die Höhe treiben, desto mehr kostet es Sie, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt. Die Klickkosten werden beim Erstellen der Kampagne ermittelt, auf diese Weise haben Sie stets den Überblick darüber.

Kosten der Agentur: Die Kosten, die Agenturen für Auswertung, Analyse, Konzipierung und Verwaltung einer Werbekampagne berechnen, sind unterschiedlich. Google-Adworts Agenturen erheben einen Stundensatz ab 80 Euro aufwärts. Die Betreuung Verwaltung und Optimierung einer solchen Kampagne sollte monatlich mindestens 4 Stunden in Anspruch nehmen. Zu empfehlen sind 8 – 12 Stunden monatlich. Bei großen Projekten kann die Anzahl der benötigten Verwaltungszeit um ein Vielfaches höher ausfallen. Für das Keywordmapping, Conversion Tracking und das Erstellen der Kampagne werden oft Einmalzahlungen vereinbart. In unserm Fall liegt dieser Betrag bei 1400 Euro Netto.

Was kostet Facebook oder Instagramwerbung?

Die Kosten für Instagramwerbung setzen sich aus dem Werbebudget und den Kosten der Agentur zusammen. Um Facebook oder Instagram als Werbeplattform nutzen zu können, ist das sogenannte Werbebudget an Facebook zu zahlen. Nach Angaben von Facebook-Agenten wird empfohlen, ein Mindestbudget von 10 Euro am Tag festzusetzen um ausreichend Reichweite zu erhalten. Da das menschliche Gehirn dazu tendiert, optische Eindrücke erst wahrzunehmen und wiederzuerkennen, wenn es sie mindestens 4-mal gesehen wurden, ist ratsam das Werbebudget möglichst hoch anzusetzen.

Für Werbung über soziale Medien wie beispielsweise Facebook-Werbung sind je nach Größe und Umfang der Kampagne 250 – 2000 Euro monatlich als Verwaltungskosten angemessen. Auch hier gilt der Stundensatz von mindestens 80 Euro als Richtlinie für eine Werbeagentur.

0